Meerbusch: Bäume erkrankt oder abge­stor­ben – Ahorn, Buche und Erle betroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Die Stadt Meerbusch muss in der ers­ten Juliwoche meh­rere Bäume im Stadtgebiet fällen. 

In Lank-​Latum sind fünf Ahornbäume auf der Uerdinger Straße betrof­fen. Im Rathauspark in Osterath müs­sen eine Buche und eine Erle gefällt wer­den. Die Bäume sind bereits abge­stor­ben oder von Pilzen befallen. 

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)