Dormagen: Stadtrat tagt zum Thema Rahmenplanung Wohnungsbau, Fahrradständer und Familienpass

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Am Donnerstag, 4. Juli, tagt der Rat der Stadt Dormagen im Ratssaal des Neuen Rathauses. Die 44 Ratsfrauen und ‑her­ren bera­ten wei­ter über das Thema Wohnungsbau. 

Die Verwaltung regt an, 312 Sozialwohnungen bis 2025 ent­ste­hen zu las­sen. Weitere Themen sind unter ande­rem ein Fahrradständer in der Zonser Altstadt und die Anpassung des Familienpasses der Stadt Dormagen.

Zu Beginn haben Bürgerinnen und Bürger bei der Einwohnerfragestunde die Möglichkeit, der Stadtverwaltung Fragen zu stel­len. Die Tagesordnung mit allen öffent­li­chen Sitzungsunterlagen kann im Internet unter www​.bue​r​ger​info​.dor​ma​gen​.de her­un­ter­ge­la­den werden.

(50 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)