Grevenbroich: Neuer Glascontainerstandort in Kapellen

Grevenbroich – An der Industriestraße, hin­ter der P+R‑Anlage, steht den Grevenbroicher Bürgern ab sofort ein neuer Glascontainerstandort zur Verfügung.

Die Glascontainerstation mit dem Standort Talstraße/​Am Gehöft wurde abge­zo­gen. In die­sem Zusammenhang wird darum gebe­ten, kein Glas mehr am alten Standort abzu­stel­len, son­dern z. B. den neuen Standort oder die Standorte auf der Neusser Straße/​Ermlandstraße, St.-Clemens-Straße/ Friedrichstraße an der Schule, Talstraße am Kirmesplatz, Weimarstraße am Sportplatz zu nut­zen.

In die Glascontainer dür­fen nur gebrauchte Verpackungen aus Glas ent­sorgt wer­den. Die Verpackungen sol­len rest­ent­leert und nach Glasfarbe getrennt in die Sammlung gege­ben wer­den. Farben die nicht zuzu­ord­nen sind, z. B. blaues Glas, gehö­ren ins Grünglas.

In den Glascontainer gehö­ren z. B. Getränkeflaschen aus Glas, Konservengläser, Flakons aus Glas und sons­ti­ges Verpackungsglas. Nicht in den Glascontainer gehö­ren u. a. Flachglas (z. B. Fensterscheiben, Aquarien), Bleiglas (z. B. Weingläser), Glühbirnen, Leuchtstoffröhren, Keramik, Porzellan und Steingut sowie Plastiktüten.

Gleichzeitig wird darum gebe­ten, große Gegenstände aus Glas, wie Aquarien, Fensterscheiben oder Spiegel auch nicht neben den Glascontainern abzu­stel­len. Diese kön­nen nicht über die nor­male Glasabfuhr ent­sorgt wer­den, son­dern müs­sen mit hohen Kosten geson­dert abge­fah­ren wer­den.

(438 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)