Meerbusch: Verkehrsunfall for­dert zwei Verletzte – Landstraße 26 war zeit­weise gesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) Zwei Verletzte und hohen Sachschaden for­derte ein Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag (27.06.).

Gegen 16:45 Uhr befuhr eine 53-​jährige Frau aus Meerbusch mit ihrem Ford die Straße „Westring” aus Richtung Kaarst kom­mend in Fahrtrichtung Osterath. Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei geriet sie in einer lang­ge­zo­ge­nen Rechtskurve, in Höhe eines Wirtschaftsweges, auf die Gegenfahrbahn und tou­chierte den ent­ge­gen­kom­men­den Suzuki Kleinwagen einer 38-​jährigen Meerbuscherin.

Rettungskräfte brach­ten beide zwecks medi­zi­ni­scher Versorgung in ein Krankenhaus. Die betei­lig­ten Fahrzeuge muss­ten abge­schleppt wer­den. Die Landstraße 26 war zeit­weise für die Unfallaufnahme gesperrt.

(79 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)