Neuss: Grundreinigung sowie geplan­ten Sanierungsarbeiten – Stadtbad geschlos­sen

Neuss – Wie in jedem Jahr schließt die Neusser Bäder- und Eissporthalle GmbH (NBE) das Stadtbad wäh­rend der Sommerferien, um die jähr­li­chen Grundreinigungs- und Wartungsarbeiten durch­zu­füh­ren.

Da außer­dem in die­sem Jahr Teile des Stadtbades saniert wer­den, beginnt die Schließzeit aus­nahms­weise schon zwei Wochen vor Beginn der Ferien, am Samstag, 29. Juni.

In den kom­men­den Wochen wer­den unter ande­rem die Lüftungsanlage saniert, das Dach abge­dich­tet, Bodenbeläge erneu­ert sowie tech­ni­sche Arbeiten durch­ge­führt. Dazu zäh­len sowohl die Erneuerung von Wasserumwälzpumpen als auch die Instandsetzung des höhen­ver­stell­ba­ren Hubbodens. Zudem wer­den die Sammelumkleiden moder­ni­siert. Ganz neu hinzu kommt eine Textilsauna, wie sie sich in Südbad und Nordbad bereits als attrak­tive Bereicherung für die Gäste bewährt hat.

Es ist geplant, die Grundreinigungsarbeiten sowie diese erste Phase der Sanierung bis zum Ende der Sommerferien abzu­schlie­ßen. Damit Besucher das Bad mög­lichst durch­ge­hend nut­zen kön­nen, wird die zweite Phase der Stadtbadsanierung in 2020 eben­falls auf eine erwei­terte Sommerschließzeit beschränkt sein.

(135 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)