Jüchen: VISTA Reihenhaus plant neues Wohngebiet in Bahnhofsnähe – Reihenhäuser und Doppelhaushälften

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Der zur DORNIEDEN Gruppe gehö­rende Projektentwickler VISTA Reihenhaus GmbH hat in Jüchen im Rhein-​Kreis Neuss ein rund 13.700 Quadratmeter gro­ßes Grundstück an der Peter-​Busch-​Straße von der Stadt Jüchen erworben.

In dem neuen Baugebiet sol­len nach bis­he­ri­gen Plänen rund 30 Wohneinheiten als Reihenhäuser und Doppelhaushälften ent­ste­hen. Ein Bebauungsplan liegt bereits vor. Die Erschließung des Grundstücks ist für Herbst die­ses Jahres avi­siert, die Übergaben der Häuser sind 2020 geplant.

Die neu geplan­ten Gebäude sol­len sich har­mo­nisch in die länd­lich geprägte Umgebung Jüchens ein­fü­gen. „Jüchen ist eine lie­bens­werte Stadt mit vie­len Möglichkeiten und Angeboten. Eine Stadt zum Wohnen, Arbeiten, Erleben und Wohlfühlen“, meint Martin Dornieden, Geschäftsführer von VISTA Reihenhaus. „Wir freuen uns sehr, in unse­rer Nachbarstadt ein neues Wohngebiet errich­ten zu können.“

Ich freue mich, dass wir mit die­sem Projekt in Bahnhofsnähe wei­te­ren attrak­ti­ven Wohnraum für Familien schaf­fen. Auch jun­gen Familien ist es damit mög­lich, bezahl­bar Eigentum zu erwer­ben”, so Bürgermeister Harald Zillikens.

(672 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)