Rommerskirchen: Kita „Sonnenhaus” – Spielend sich der fran­zö­si­schen Sprache nähern

Rommerskirchen – Besuch beka­men am Montag, den 24.06.2019, die Sonnenhaus-​Kinder der Französisch-​AG unter der Leitung von Ramona Wehry.

Le maire (der Bürgermeister) Martin Mertens ließ es sich nicht neh­men und folgte der Einladung, an der AG teil­zu­neh­men. So machte er bei der letz­ten Sitzung der Entdeckungsreise nach Frankreich mit. Die Kinder lern­ten, dass das aus­ge­spro­chene Wort maire zwei wei­tere Homonyme auf­weist la mère und la mer.

Die Kinder stell­ten begeis­tert fest, dass die fran­zö­si­schen Worte fast wie Meer klin­gen. Zu Beginn einer jeden Stunde san­gen die Kinder das Begrüßungslied Bonjour les amis, danach erzählte die Kursleiterin etwas über Gewohnheiten in Frankreich, z.B. über Essgewohnheiten oder über beson­dere Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm.

Nach dem Tanz zu Un monde par­fait (Eine per­fekte Welt) und dem Fangen spie­len zu Le loup te man­gera (Der Wolf wird dich fres­sen) folgt das Bewegungslied Boogie Woogie, mit dem die Kids einige Körperteile in fran­zö­si­scher Sprache ken­nen lern­ten. Ab und zu gab es eine Dégustation fran­zö­si­scher Spezialitäten wie z.B. Rigoulettes de Nantes, Bêtises de Cambrai oder Orangina-​Weingummi.

Am Ende sang Ramona Wehry mit allen das Lied Au revoir disent tous les enfants. Zum Abschluss der AG hän­digte Ramona Wehry allen Kindern ein Certificat über die erfolg­rei­che Teilnahme aus. Als wei­tere Überraschung erhielt jedes Kind und auch der Bürgermeister einen klei­nen Eiffelturm als Schlüsselanhänger.

(17 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)