Jüchen: SingPause endet mit erfolg­rei­chem Konzert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Jüchen – Im aus­ver­kauf­ten Forum der Gesamtschule prä­sen­tier­ten die Zweitklässler der GGS Jüchen über­zeu­gend ihr Liedrepertoire, das sie mit der Singpausenlehrerin Stephanie Borkenfeld-​Müllers im Laufe des Schuljahres ein­stu­diert hat­ten.

Zweimal wöchent­lich kam die Lehrkraft der Musikschule in die Schule, um mit den Kindern in den jewei­li­gen Klassen zu sin­gen. Ob „Samba in Jüchen“ oder die „Schnecke Mathilda“ – die von den Kindern vor­ge­sun­ge­nen Lieder begeis­ter­ten das Publikum, das bei einem Lied sogar selbst mit­sin­gen konnte. Beeindruckend war die Textsicherheit der Kinder, die alle Lieder und alle Strophen aus­wen­dig san­gen.

Die SingPausen-​Lehrerin Stephanie Borkenfeld-​Müllers betonte in ihrer Begrüßung die Bedeutung des gemein­sa­men Singens für die kogni­tive und per­sön­li­che Entwicklung von Kindern.

Durchgeführt wer­den konnte die SingPause in Jüchen Dank der Kooperation mit der Musikschule des Rhein-​Kreises Neuss und Dank der groß­zü­gi­gen finan­zi­el­len Unterstützung durch Sponsoren. Katja Ridderbusch, Schulleiterin der GGS Jüchen, dankte im Namen der Kinder den Unterstützern für ihr Engagement.

(155 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.