Neuss: Einbruch in Erdgeschosswohnung schei­terte – Polizei bie­tet „Montagsberatung” an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Montag (24.06.) geriet ein Mehrfamilienhaus an der Johanna-​Etienne-​Straße in das Visier von Einbrechern.

In der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr ver­such­ten die Täter erfolg­los, sich Zutritt in eine Erdgeschosswohnung zu ver­schaf­fen. Hebelspuren an der Terrassentür zeu­gen von ihrer Arbeitsweise und konn­ten gesi­chert wer­den. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sicherte Spuren am Tatort.

Zeugen, die sach­dien­li­che Hinweise zum Einbruch geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 300–0 in Verbindung zu setzen.

Am kom­men­den Montag, dem 01.07.2019, in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr, ist die Beratungsstelle der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss ohne vor­he­rige Anmeldung mon­tags für Sie geöff­net. Falls Ihnen der Weg zu weit ist, kön­nen Sie auch gerne die Möglichkeit der tele­fo­ni­schen Beratungen unter 02131 300–25518 für die­sen Zeitraum nutzen.

Weitere Informationen fin­den Sie auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde Rhein-​Kreis Neuss: https://​rhein​-kreis​-neuss​.poli​zei​.nrw/

(33 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)