Dormagen: Ortstermin anläss­lich der Kritik an Plänen für Kreisverkehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die Stadtverwaltung erwägt den Bau eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Haberlandstraße/​Zonser Straße. 

Diese Idee ist beim Stadtteilgespräch ver­gan­ge­nen Dienstag, 28. Mai, ins­be­son­dere bei Eltern auf Kritik gesto­ßen. Bei einem Vor-​Ort-​Termin wäh­rend des Schulverkehrs möchte sich Bürgermeister Erik Lierenfeld einen per­sön­li­chen Eindruck von den ört­li­chen Gegebenheiten und der Schulwegsicherheit machen.

Für Fragen steht Bürgerinnen und Bürgern sowie Pressevertretern neben Bürgermeister Erik Lierenfeld auch der Verkehrsplaner Peter Tümmers zur Verfügung.

Zeit: Montag, 1. Juli 2019, 7.45 Uhr
Ort: Kreuzung Haberlandstraße/​Zonser Straße

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)