Meerbusch: Unfallflucht – Polizei sucht dunk­len Kleinwagen

Meerbusch‐​Bösinghoven (ots) Am Mittwochabend (19.06.) kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer stürzte. Der betei­ligte Autofahrer flüch­tete von der Unfallstelle.

Gegen 19:30 Uhr war ein 47‐​jähriger Meerbuscher nach des­sen Schilderungen mit sei­nem Fahrrad auf der Fischelner Straße in Richtung Bösinghoven unter­wegs. Kurz vor der Ortseinfahrt Bösinghoven wurde der Radler zu einer Gefahrenbremsung gezwun­gen, da ihm in einer S‐​Kurve auf sei­nem Fahrstreifen ein Auto ent­ge­gen­kam. Der 47‐​Jährige stürzte auf die Straße und ver­letzte sich dabei.

Der unbe­kannte Autofahrer setzte sei­nen Weg fort, ohne sich um den Vorfall zu küm­mern. Zum Fahrzeug ist bekannt, dass es sich um einen dunk­len Kleinwagen, ähn­lich VW Golf oder VW Polo, han­deln soll.

Das Verkehrskommissariat Kaarst hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und fragt, wer den Unfall beob­ach­tet hat oder Angaben zum flüch­ti­gen Pkw machen kann. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 ent­ge­gen.

(64 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)