Grevenbroich: Nach Hinweis aus der Nachbarschaft: Polizei nimmt ver­däch­tige Wohnungseinbrecherinnen fest

Grevenbroich-​Kapellen (ots) Am Freitag (21.06.), gegen 10:30 Uhr, erhielt die Polizei über Anwohner der Rilkestraße in Kapellen via Notruf den Hinweis auf mut­maß­li­che Wohnungseinbrecher.

Ein Zeuge hatte zwei ver­däch­tige Frauen beob­ach­tet, die sich auf dem Gartengrundstück eines Hauses auf­hiel­ten. Dabei näher­ten sie sich anschei­nend der Haustür und han­tier­ten dort herum. Dank der Beobachtungen des auf­merk­sa­men Nachbarn, ließ ein Erfolg nicht lange auf sich war­ten. Noch auf dem Grundstück konn­ten Polizeibeamte das ver­däch­tige Duo stel­len.

Bei der Festnahme leis­te­ten die Frauen Widerstand. Zwischenzeitlich hatte sich bestä­tigt, dass am betrof­fe­nen Haus an der Rilkestraße eine Scheibe ein­ge­schla­gen wor­den war. Die bei­den Tatverdächtigen ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland wur­den wegen Verdacht des ver­such­ten Wohnungseinbruchs vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Entsprechendes Einbruchswerkzeug wurde bei bei­den sicher­ge­stellt.

Zeitgleich wurde in der Hoffmannstraße ein voll­ende­ter Wohnungseinbruch ent­deckt. Geprüft wird hier, ob das Duo auch für die­sen ähn­lich gela­ger­ten Fall in Betracht kommt.

Beamte des Neusser Fachkommissariats über­nah­men die wei­te­ren Ermittlungen. Geprüft wird, ob das Duo einem Haftrichter vor­ge­führt wird.
Die Polizei geht mit zivi­len und uni­for­mier­ten Streifen gegen Diebstahl und Wohnungseinbruch vor. Doch sie kann nicht über­all sein. Der Sachverhalt in Grevenbroich-​Kapellen zeigt, wie wich­tig auf­merk­same Nachbarn sind. Gemeinsam mit der Polizei kön­nen Einbrecher auf fri­scher Tat gefasst wer­den.

Hierbei muss sich nie­mand selbst in Gefahr brin­gen. Sofern Sie ver­däch­tige Personen fest­stel­len, wäh­len Sie sofort den Polizeiruf „110” und schil­dern Ihre Beobachtungen (aus siche­rer Entfernung) genau. Angaben zur Personenbeschreibung sowie zu mög­li­chen Fluchtfahrzeugen sind wich­tige Details für die poli­zei­li­che Fahndung. Schieben Sie so Einbrechern – gemein­sam mit der Polizei – einen Riegel vor.

(154 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)