Rommerskirchen: Steinewerfer beschä­di­gen Auto – Verdächtiges Trio kontrolliert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) Am Samstagabend (15.06.), gegen 22:55 Uhr, kam es in Rommerskirchen im Bereich der Bundestraße 59 zu Steinwürfen auf ein fah­ren­des Auto. 

Bislang unbe­kannte Täter war­fen die Gegenstände von der Überführung der Vanikumer Straße auf die Bundesstraße 59. Bei dem Vorfall wurde die Windschutzscheibe eines Fiat beschä­digt, der in Richtung Sinsteden unter­wegs war. Die betrof­fene Autofahrerin konnte im Bereich der Überführung drei Personen erkennen.

Im Rahmen der Fahndung kon­trol­lierte eine Streife in unmit­tel­ba­rer Tatortnähe drei Jugendliche (zwei Jungen/​ein Mädchen) im Alter von 14, 15 und 16 Jahren. Ob das Trio etwas mit dem Vorfall zu tun hat, wer­den die wei­te­ren Ermittlungen des Grevenbroicher Verkehrskommissariats wegen gefähr­li­chen Eingriffs in den Straßenverkehr ergeben.

(256 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)