Neuss: Bezirksdienst Norf an alter Wirkungsstätte erreichbar

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) Nach der vor­über­ge­hen­den Schließung des Alten Rathauses in Norf, sind die fünf Bezirksbeamten für den Neusser Süden wie­der an ihrer „neuen alten” Wirkungsstätte beheimatet.
Die aktu­elle Anschrift lautet:
Vellbrüggener Straße 29
41469 Neuss 

Im gesam­ten Kreisgebiet sind mehr als 40 Bezirksbeamte unter­wegs – zu Fuß, per Fahrrad oder Motorroller. Jeder die­ser Beamten ist etwa für 10.000 Bürgerinnen und Bürger zustän­dig. Der Bezirksdienst hat ein offe­nes Ohr für die Belange der Menschen, wenn er sei­nen Bereich bestreift. Er voll­streckt zum Beispiel Haftbefehle, unter­stützt die Verkehrssicherheitsarbeit und nimmt Anzeigen auf.

Folgende Polizisten, die als lokale Ansprechpartner für die Menschen im Neusser Süden ein­ge­setzt sind und der Polizei vor Ort ein Gesicht geben, nut­zen nach dem Umzug nun­mehr die sanier­ten Räumlichkeiten an der Vellbrüggener Straße:
Wilfried Tschiche (Erfttal und Gnadental)
Holger Jöschke (Grimlinghausen)
Dieter Zeleken (Norf/​Derikum)
Günter Zeiger (Rosellen Allerheiligen /​Neuenbaum /​Rosellerheide)
Michael Münker (Uedesheim /​Elvekum /​Schlicherum /​Hoisten /​Bettikum)

Die Telefonnummern sind unver­än­dert geblie­ben. Fotos zu den ein­zel­nen Beamten fin­den Sie unter fol­gen­dem Link: https://​rhein​-kreis​-neuss​.poli​zei​.nrw/​n​o​d​e​/​2​294

Ihr Büro an der Vellbrüggener Straße suchen Wilfried Tschiche, Holger Jöschke, Dieter Zeleken, Günter Zeiger und Michael Münker für Schreibarbeiten und per­sön­li­che Gespräche auf – über­wie­gend sind sie in ihrem Bezirk anzutreffen.

In aktu­el­len Fällen wäh­len Sie daher bitte sofort den Notruf der Polizei (110), damit durch die Leitstelle der Polizei schnellst­mög­lich ein Streifenwagen zum Einsatzort ent­sandt wer­den kann.

Die Bezirksbeamten der Kreispolizeibehörde Rhein-​Kreis Neuss sind für die Bewohnerinnen und Bewohner, für Institutionen, Verbände und Einrichtungen wich­tige poli­zei­li­che Ansprechpartner. Im Vordergrund ste­hen die Pflege eines engen, ver­trau­ens­vol­len Kontaktes zu den Einwohnern und Geschäftsleuten des jewei­li­gen Bezirks sowie die Stärkung des Sicherheitsgefühls der Bevölkerung.

(105 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)