Kaarst: Verkehrsunfallflucht – Pedelecfahrer gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Am Mittwochabend (12.6.) wurde ein gepark­tes Fahrzeug in Kaarst an der Straße „Lange Hecke” beschädigt.

In die­sem Zusammenhang sucht die Polizei nach einem Pedelecfahrer, der nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei, gegen 19:45 Uhr, mit einem gepark­ten schwar­zen Peugeot zusam­men­ge­sto­ßen sein könnte. Der Pedelecfahrer soll sich von der Unfallörtlichkeit ent­fernt haben. Er wird wie folgt beschrieben:

  • männ­lich und circa 180 Zentimeter groß.
  • Der Mann trug Kleidung, die der eines Müllentsorgungsunternehmens ähneln soll.
  • Das Pedelec sei schwarz mit oran­ge­far­be­nen Akzenten gewesen.

Die Polizei hat Spuren an dem beschä­dig­ten Wagen gesi­chert und Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Ermittler des Verkehrskommissariats suchen nun den Pedelecfahrer sowie Zeugen, die Hinweise geben kön­nen (Telefon 02131 3000).

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)