Dormagen: Pflegefamilie wer­den: Informationsveranstaltung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die Jugendämter im Rhein-​Kreis Neuss suchen Personen, die sich vor­stel­len kön­nen, ein Kind vor­über­ge­hend oder dau­er­haft in ihre Familie auf­zu­neh­men bzw. zu betreuen. 

Aus die­sem Grund haben sich die Pflegekinderdienste des Kreises zusam­men­ge­tan und bie­ten fortan regel­mä­ßige Informationsveranstaltungen zur Pflegekinderhilfe an. Die nächste Veranstaltung fin­det am Mittwoch, 26. Juni, von 17 bis 19 Uhr im Großen Trausaal des Historischen Rathauses am Paul-​Wierich-​Platz 2 statt.

Die Informationsveranstaltungen sol­len einen Überblick geben, was Pflegemütter und Pflegeväter erwar­tet, wenn sie ein Pflegekind auf­neh­men. Interessierte, die sich vor­stel­len kön­nen, einem Kind oder Jugendlichen ein Zuhause zu geben, kön­nen sich im Rahmen der Veranstaltung über die Möglichkeiten der Pflegekinderhilfe erkun­di­gen und einen Ansprechpartner des für Sie zustän­di­gen Pflegekinderdienstes per­sön­lich kennenlernen.

Der Pflegekinderdienst der Stadt Dormagen bit­tet um eine form­lose, schrift­li­che Anmeldung unter kathrin.kramer-held@stadt-dormagen.de. Rückfragen beant­wor­ten Kathrin Kramer-​Held (02133 257 568) oder Martina Weigelt (02133 257 230) gern. 

(119 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)