Dormagen: Einbruch in Schwimmbad – Polizei fahn­det nach Trio und wer­tet Spuren an auf­ge­fun­de­nem Tresor aus

Dormagen (ots) In den frü­hen Morgenstunden des Freitag (14.06.) infor­mier­ten Passanten die Polizei über einen auf­fäl­li­gen Fund in der Parkanlage an der Beethovenstraße.

Und tat­säch­lich fan­den die Beamten einen auf­ge­bro­che­nen Tresor an der beschrie­be­nen Stelle vor. Teile des zurück­ge­las­se­nen Inhalts deu­ten dar­auf hin, dass das Wertbehältnis zum Schwimmbad Dormagen gehört. Kurzerhand wurde ein Streifenwagen zur Anschrift der Badeanstalt an der Robert‐​Koch‐​Straße ent­sandt und stellte dort einen Einbruch fest.

Unbekannte hat­ten Türen auf­ge­he­belt und anschlie­ßend den Wandtresor ent­wen­det. Am Tresor sowie am Tatort sicherte die Polizei Spuren, die der­zeit aus­ge­wer­tet wer­den. Zudem liegt eine Beschreibung dreier Tatverdächtiger vor.

  • Bei den mut­maß­li­chen Einbrechern han­delt es sich dem­nach um junge Männer, im geschätz­ten Alter zwi­schen 18 und 25 Jahren.
  • Der kör­per­lich kleinste der drei Tatverdächtigen trägt nach Zeugenangaben einen gepfleg­ten Vollbart und ist von nor­ma­ler Statur und euro­päi­schem Aussehen.
  • Letzteres gilt auch für seine bei­den Komplizen, von denen einer etwas schma­ler gebaut war und eine beige Basecap sowie helle Kleidung trug.
  • Der dritte im Bunde war mit einem T‐​Shirt und einer Kapuzenjacke beklei­det.

Nach der­zei­ti­gen Erkenntnissen lag die Tatzeit noch nicht lange zurück, als der auf­ge­bro­chene Tresor, gegen 4 Uhr, von Spaziergängern ent­deckt wurde. Die Polizei bit­tet mög­li­che Zeugen, die Hinweise auf die Identität der drei gesuch­ten Verdächtigen geben könne, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 an das zustän­dige Kriminalkommissariat in Dormagen zu wen­den.

(70 Ansichten gesamt, 17 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*