Wohnungseinbrüche im Kreisgebiet – Polizei sucht Zeugen

Kaarst /​Neuss /​Dormagen /​Jüchen (ots) Über die Pfingsttage regis­trierte die Polizei im Rhein-​Kreis Neuss meh­rere Wohnungseinbrüche.

Zwischen Donnerstag (06.06.) und Pfingstmontag (10.06.) bra­chen Unbekannte die Kellertür eines Einfamilienhauses an der Steinhausstraße in Neuss auf. Zwischen Samstag (08.06.) und Montag hebel­ten Einbrecher die Kellertür eines Mehrfamilienhauses an der Parkstraße auf. Anschließend bra­chen sie noch eine Wohnungstür auf.

Am Freitag (07.06), zwi­schen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr, hebel­ten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Stadionstraße, in Jüchen auf, um so ins Gebäudeinnere zu gelan­gen.

Am Samstagnachmittag (08.06.) wurde ein Einfamilienhaus an der Straße „Am Schwiertzhof”, in Dormagen-​Nievenheim Ziel von Tageswohnungseinbrechern. Diese hat­ten die Terrassentür auf­ge­bro­chen.

Am Sonntagabend (09.06.), gegen 22:05 Uhr, beob­ach­tete ein Zeuge zwei Unbekannte auf dem Grundstück eines Reihenhauses, an der Straße Hinterfeld, in Kaarst. Später wurde fest­ge­stellt, dass diese ver­sucht hat­ten, ein Fenster auf­zu­he­beln, was ihnen offen­bar nicht gelun­gen war.

Bei nahezu allen voll­ende­ten Einbrüchen ent­wen­de­ten die Einbrecher über­wie­gend Bargeld und Schmuck. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen genom­men.

(240 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)