Neuss: CDU – Diskussion über Schulpoltik – Bürgerinnen und Bürger eingeladen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Vor weni­gen Wochen konnte die Schulministerin Yvonne Gebauer MdL bei ihrem Besuch in Neuss die über­zeu­gen­den Fortschritte in der Schulpolitik unse­res Landes aufzuzeigen. 

Diesen Impuls will die CDU auf­neh­men und gemein­sam mit den Neusserinnen und Neussern über die zukünf­tige Schulpolitik vor Ort dis­ku­tie­ren. Was muss in unse­ren Schulen ver­bes­sert wer­den? Braucht es neue Schulen? Was kön­nen wir für die OGS tun?

Die Neusser CDU möchte den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, Expertise, Anregungen und Ideen in die Diskussion einzubringen. 
Die Partei lädt daher zu ihrer Themenkonferenz „Schule in Neuss“ unter Leitung von Elke Schlangen am Dienstag, den 18.06.2019, um 19.00 Uhr im Marienhaus, Kapitelstraße 36, 41460 Neuss, herz­lich alle Interessenten ein.

Anmeldungen unter info@cdu-neuss.de, per Telefon über die 02131/​718860 oder über die Facebook-Veranstaltung.

(19 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)