Dormagen: Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons (ots) Am Sonntagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, wurde ein Fahrradfahrer auf der Düsseldorfer Straße in der Ortslage Zons bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. 

Der 72-​jährige Mann aus Krefeld war mit sei­nem E‑Bike auf der Fahrbahn der Düsseldorfer Straße aus Fahrtrichtung Sankt-​Peter in Fahrtrichtung Zons unter­wegs und bog laut Zeugenaussagen unver­mit­telt nach links in Richtung Nievenheimer Straße ab. Dabei wurde das Zweirad von einem nach­fol­gen­den und in glei­cher Richtung fah­ren­den Pkw VW Polo eines 25-​jährigen Dormageners erfasst.

Durch die Kollision und den dar­auf fol­gen­den Sturz auf die Straße zog sich der 72-​jährige Krefelder schwere Verletzungen zu und wurde nach ret­tungs­me­di­zin­scher Behandlung am Unfallort einem Düsseldorfer Krankenhaus zuge­führt. Ärztlichen Angaben zufolge kann Lebensgefahr für ihn der­zeit nicht aus­ge­schlos­sen werden.

Der 25-​jährige Pkw-​Fahrer wurde durch den Unfall zum Glück nicht ver­letzt. An bei­den Fahrzeugen ent­stand poli­zei­li­chen Angaben zufolge hoher Sachschaden. Das E‑Bike des Krefelders wurde sicher­ge­stellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Düsseldorfer Straße in beide Fahrtrichtungen durch die Polizei gesperrt. Der Verkehr wurde umge­lei­tet. Dadurch kam es zu gering­fü­gi­gen Verkehrsbehinderungen.

(130 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)