Neuss: Einbrecher trie­ben ihr Unwesen – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Stadionviertel/​Weckhoven (ots) Am Donnerstag (06.06.), in der Zeit von 10:20 Uhr bis 12:20 Uhr, kam es an der Wallrafstraße im Stadionviertel zu einem Einbruch.

Unbekannte gelang­ten über den Garten an das Einfamilienhaus und ver­schaff­ten sich gewalt­sam Zutritt zu den Wohnräumen. Auf der Suche nach Wertsachen durch­wühl­ten die unge­be­te­nen Gäste die Innenräume des Hauses. Nach ers­ten Informationen erbeu­te­ten die Einbrecher Schmuck.

Durch Geräusche in der Nacht zu Freitag (07.06.), gegen 3:45 Uhr, wur­den Bewohner eines Hauses an der Hoistener Straße auf Einbrecher an ihrer Haustür auf­merk­sam. Sie alar­mier­ten umge­hend die Polizei. Durch den Hund der Geschädigten wur­den die Verdächtigen mög­li­cher­weise ver­schreckt und ergrif­fen dar­auf­hin die Flucht. Es soll sich um zwei Personen gehan­delt haben. Eine nähere Beschreibung liegt nicht vor. Entsprechende Hebelspuren zeug­ten von ihrem kri­mi­nel­len Tun. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei ver­lief negativ.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die im Stadionviertel an der Wallrafstraße oder in Weckhoven an der Hoistener Straße ver­däch­tige Beobachtungen zu den oben genann­ten Tatzeiträumen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(143 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)