Neuss: Untersuchungshaftbefehl – Polizei nimmt gesuch­ten Kaarster in Neuss fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Mittwoch (05.06.), gegen 12 Uhr, kon­trol­lier­ten Polizeibeamte einen 38-​jährigen Kaarster an der Selikumer Straße. 

Hierbei stellte sich her­aus, dass der Mann, der bereits in der Vergangenheit mehr­fach mit Eigentumsdelikten auf­ge­fal­len war, per Haftbefehl gesucht wurde. Die Ordnungshüter nah­men ihn fest und führ­ten ihn einem Richter vor.

Gesucht wurde der Betroffene, weil das Amtsgericht Neuss gegen ihn Untersuchungshaft, wegen beson­ders schwe­ren Diebstahls ange­ord­net hatte. Messer, die der 38-​Jährige bei sei­ner Festnahme bei sich führte, stellte die Polizei sicher.

(120 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)