Grevenbroich: Mit Handy am Steuer und ohne Führerschein unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen (ots) Am Mittwochmorgen (05.06.), gegen 07:50 Uhr, hiel­ten Beamte der Polizeiwache Grevenbroich auf der Neusser Straße, in Kapellen, einen LKW an. 

Dessen Fahrer war dabei erwischt wor­den, wie er mit sei­nem Smartphone wäh­rend der Fahrt tele­fo­nierte. Einen Führerschein führte er nicht mit. Diesen konnte der 31-​Jährige auch zu Hause nicht fin­den. Das machte die Ordnungshüter stutzig.

Bei der Recherche in poli­zei­li­chen Informationssystemen kam dann die Wahrheit zum Vorschein: Der Grevenbroicher hatte seit Dezember 2018 kei­nen Führerschein mehr. Dieser war wegen eines Verkehrsdeliktes ein­ge­zo­gen wor­den. Die Beamten unter­sag­ten die Weiterfahrt.

Die Polizei hat gegen den 31-​Jährigen ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen eines Handyverstoßes eingeleitet.

(131 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)