Dormagen: Wohnungseinbruch: Polizei fahn­det nach zwei ver­däch­ti­gen Frauen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Stürzelberg (ots) Am Mittwochnachmittag (5.6.), gegen 16 Uhr, sind bis­lang Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Brunnenstraße eingestiegen.

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass die Täter die Haustür auf­he­bel­ten und die Räume nach Wertsachen durch­such­ten. Ob sie Beute mach­ten, steht noch nicht fest.

An der Brunnenstraße sind am Mittwochnachmittag, gegen 15 Uhr, zwei ver­däch­tige Frauen auf­ge­fal­len, die mög­li­cher­weise mit dem Einbruch in Verbindung ste­hen könn­ten. Sie waren als Fußgängerinnen unter­wegs und sol­len nach Zeugenangaben die Brunnenstraße ent­lang­ge­schlen­dert sein.

Die Kriminalpolizei bit­tet daher um Hinweise auf die beschrie­be­nen Personen.

  • Die erste Frau soll circa 170 Zentimeter groß und schlank sein. Sie hatte dunkle Haare, die zum Pferdeschwanz gebun­den waren sowie eine Rock und eine Handtasche.
  • Die zweite Frau soll circa 165 Zentimeter groß und eben­falls schlank sein. Sie hatte dunkle Haare und trug eine Hose.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Auswertung der gesi­cher­ten Spuren dau­ert an. Zeugen, die Hinweise zum Einbruch an der Brunnenstraße oder zu den Verdächtigen geben kön­nen, wer­den um einen Anruf bei der Kriminalpolizei gebe­ten (Telefon 02131 3000).

(134 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)