Neuss: Kellerbrand in Einfamilienhaus – Vier Personen vor­sorg­lich in Krankenhaus trans­por­tiert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-​Speck (ots) Am heu­ti­gen Mittwoch, den 05.06.2019 wurde die Feuerwehr Neuss um 06:16 Uhr in den Ortsteil Speck geru­fen. Auf der Straße „Auf den Stöcken” drang Rauch aus dem Keller eines Einfamilienhauses (EFH).

Bei Eintreffen der ers­ten Kräfte bestä­tigte sich diese Meldung, aus meh­re­ren Kellerfenstern sowie tei­len eines direkt angren­zen­den EFH drang dich­ter Rauch. Glücklicherweise konn­ten sich die Bewohner, eine vier­köp­fige Familie, sel­ber aus dem Haus ret­ten und wur­den im Anschluss durch den Rettungsdienst betreut und vor­sorg­lich in ein Krankenhaus trans­por­tiert.

Parallel wurde ein Zugang zum Keller über den rück­wär­tig gele­ge­nen Garten geschaf­fen und ein Trupp unter Atemschutz mit einem Löschrohr zur Brandbekämpfung in den Keller geschickt. Das Feuer konnte schnell loka­li­siert und abge­löscht wer­den, es brannte ein Wäschetrockner in einem Kellerraum.

Abschließend wurde das kom­plette Haus quer­ge­lüf­tet. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der Löschzüge 10, 15 und 16 von 06:16 Uhr bis 7:41 Uhr im Einsatz.

(43 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.