Meerbusch: Drei Verletzte nach Flaschenwurf auf Straßenbahn

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) Am spä­ten Dienstagabend, gegen 23:00 Uhr, wurde die Polizei nach Büderich zur Straßenbahn-​Haltestelle an der Moerser Straße gerufen.

Zeugenaussagen zufolge war kurz zuvor die Scheibe einer Straßenbahn wäh­rend der Fahrt durch einen Gegenstand getrof­fen wor­den. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Scheibe erheb­lich beschä­digt, so dass drei männ­li­che Fahrgäste im Alter von 39, 59 und 60 Jahren durch Glassplitter – zum Glück – nur leicht ver­letzt wurden.

Der Gegenstand konnte durch die Polizei schnell als Bierflasche iden­ti­fi­ziert wer­den, wel­che zuvor von einer noch unbe­kann­ten Person in Richtung der Bahn gewor­fen wurde. Trotz sofort ein­ge­lei­te­ter Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr im Umfeld ange­trof­fen wer­den. Der Fahrbetrieb der Straßenbahn wurde durch den Betreiber auf­grund des Schadens in der Folge ein­ge­stellt. Die Fahrgäste muss­ten ent­spre­chend auf einen Ersatz war­ten und umsteigen.

Seitens der Polizei wurde ein Strafverfahren wegen des gefähr­li­chen Eingriffs in den Bahnverkehr, Sachbeschädigung und Körperverletzung ein­ge­lei­tet. Die Ermittlungen dies­be­züg­lich dau­ern an. Die Polizei bit­tet Zeugen, die sach­dien­li­che Hinweise geben kön­nen, sich unter der Rufnummer 02131/​3000 zu melden.

(267 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)