Meerbusch: Drei Verletzte nach Flaschenwurf auf Straßenbahn

Meerbusch-​Büderich (ots) Am spä­ten Dienstagabend, gegen 23:00 Uhr, wurde die Polizei nach Büderich zur Straßenbahn-​Haltestelle an der Moerser Straße geru­fen.

Zeugenaussagen zufolge war kurz zuvor die Scheibe einer Straßenbahn wäh­rend der Fahrt durch einen Gegenstand getrof­fen wor­den. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Scheibe erheb­lich beschä­digt, so dass drei männ­li­che Fahrgäste im Alter von 39, 59 und 60 Jahren durch Glassplitter – zum Glück – nur leicht ver­letzt wur­den.

Der Gegenstand konnte durch die Polizei schnell als Bierflasche iden­ti­fi­ziert wer­den, wel­che zuvor von einer noch unbe­kann­ten Person in Richtung der Bahn gewor­fen wurde. Trotz sofort ein­ge­lei­te­ter Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr im Umfeld ange­trof­fen wer­den. Der Fahrbetrieb der Straßenbahn wurde durch den Betreiber auf­grund des Schadens in der Folge ein­ge­stellt. Die Fahrgäste muss­ten ent­spre­chend auf einen Ersatz war­ten und umstei­gen.

Seitens der Polizei wurde ein Strafverfahren wegen des gefähr­li­chen Eingriffs in den Bahnverkehr, Sachbeschädigung und Körperverletzung ein­ge­lei­tet. Die Ermittlungen dies­be­züg­lich dau­ern an. Die Polizei bit­tet Zeugen, die sach­dien­li­che Hinweise geben kön­nen, sich unter der Rufnummer 02131/​3000 zu mel­den.

(261 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)