Rhein-​Kreis Neuss: Europawahl: Amtliches Endergebnis im Kreiswahlausschuss fest­ge­stellt

Rhein-Kreis Neuss – Der Kreiswahlausschuss für die Europawahl am 26. Mai hat heute unter Vorsitz von Landrat Petrauschke das offizielle Ergebnis der Wahl zum Europäischen Parlament im Rhein-Kreis Neuss festgestellt.

Vorausgegangen war eine Überprüfung der vorläufigen Ergebnisse des Wahlabends durch die Wahlämter in den Kommunen des Kreises und dem Kreiswahlamt.
 
Aufgerufen zur Wahl waren 334.970 Personen (Vergleich zum Jahr 2014: 334.172). Die Wahlbeteiligung stieg von 52,5 % auf 63,09 %. Von den gültigen Stimmen entfielen 68.001 Stimmen auf die CDU, 45.451 Stimmen auf die GRÜNEN, 34.152 Stimmen auf die SPD, 18.190 Stimmen auf die FDP und 16.801 Stimmen auf die AfD. Die übrigen 27.126 Stimmen verteilen sich auf die anderen 35 Parteien und Wählergruppen.
 
„Die reibungslose Durchführung der Wahl war nur mit der Unterstützung der etwa 3 200 ehrenamtlichen Wahlhelfer möglich. Diesen möchte ich noch einmal ausdrücklich danken“, hebt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit der Wahlvorstände für die Durchführung demokratischer Wahlen hervor.

Weitere Angaben zum amtlichen Endergebnis hier

(91 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)