Meerbusch: Schützenfest und Kirmes – Dr.-Franz-Schütz-Platz gesperrt

Meerbusch-​Büderich – Ab Montag, 3. Juni, beginnt in Büderich der Kirmesaufbau. Im Zuge des­sen fal­len auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz wie immer sämt­li­che Parkplätze weg.

Entsprechend ange­spannt wird die Verkehrssituation im Zentrum Büderichs sein. Die Ordnungsbehörde der Stadt emp­fiehlt des­halb allen Autofahrern drin­gend, bis zum Ende des Schützenfestes und der Kirmes das gesamte Umfeld des Dr.-Franz-Schütz-Platzes und der Dorfstraße zu mei­den.

Besonders kurze inner­ört­li­che Wege und klei­nere Einkäufe sollte man wenn irgend mög­lich zu Fuß oder per Fahrrad erle­di­gen”, sagt Stadtsprecher Michael Gorgs. Ebenso sei es in den betrof­fe­nen elf Tagen über­haupt nicht rat­sam, Kinder mit dem Auto zu den umlie­gen­den Grundschulen zu brin­gen.

Wegen des Festzeltaufbaus wird zuerst der hin­tere Teil des Dr.-Franz-Schütz-Platzes gesperrt. Am Dienstag begin­nen die Schausteller dann auf dem gesam­ten Platz mit dem Aufbau der Fahrgeschäfte und Buden. Bis ein­schließ­lich Freitag, 14. Juni, kann auf dem Areal nicht geparkt wer­den.

Der Büdericher Wochenmarkt weicht wie immer auf die Theodor-​Hellmich-​Straße aus, die wäh­rend der Marktzeit eben­falls kom­plett gesperrt wird.

Das Festzelt der Büdericher Schützen bleibt in die­sem Jahr län­ger ste­hen als gewohnt. Der Grund: Am Freitag, 14. Juni, endet die 2. Meerbuscher Rad-​Nacht auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz. 

(202 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)