Korschenbroich: Verkehrskontrolle – Motorrad- und Autofahrer in Kleinenbroich zu schnell unter­wegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Korschenbroich-Kleinenbroich (ots) Am Donnerstag (30.05.2019), zwischen 11:00 - 16:00 Uhr, führten Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei im Rhein-Kreis Neuss Geschwindigkeitskontrollen an der Landstraße 361, im Bereich des Jüchener Bachs sowie der Kreuzung "Rhedung" / "Im Hasseldamm" durch.

Den Fokus legten die Beamten dabei insbesondere auf die Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeit von Motorradfahrern. Insgesamt waren 12 Motorradfahrer zu schnell. Der unrühmliche "Tagessieger" war ein Kradfahrer, der mit 107 km/h, statt der erlaubten 70 km/h unterwegs war. In diesem Fall sind ein Bußgeld in Höhe von 120,- Euro sowie ein Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg fällig.

Dieselben Konsequenzen erwarten einen Pkw-Fahrer, der mit 112 km/h gemessen wurde. Insgesamt fuhren 87 Kraftfahrzeuge zu schnell. Daneben sanktionierten die Beamten 19 Autofahrer, die den Gegenverkehr mittels "Lichthupe" vor der Messanlage "warnten". Hier wurde jeweils ein Verwarngeld in Höhe von fünf Euro fällig.

Die Polizei wird Kontrollen dieser Art in regelmäßigen Abständen im gesamten Kreisgebiet fortführen - für noch mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

(123 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)