Neuss: Betrunken auf dem Fahrrad unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Der Leitstelle der Polizei wurde am Donnerstagnachmittag (30.05.) gegen 15:30 Uhr eine Gruppe „Randalierer” gemel­det, die mit ihren Fahrrädern auf der Bergheimer Straße in Neuss unter­wegs waren und Spiegel von gepark­ten Fahrzeugen abge­tre­ten haben sollen. 

Beim Erblicken des Streifenwagens flüch­te­ten meh­rere Personen auf ihren Fahrrädern, andere konn­ten vor Ort ange­hal­ten wer­den. In der Gruppe der 19- bis 21-​Jährigen befand sich auch ein Neusser, der offen­sicht­lich viel zu viel Alkohol getrun­ken hatte. Ein vor Ort durch­ge­führ­ter Test bestä­tigte die Annahme der Beamten, dass der junge Mann abso­lut fahr­un­tüch­tig war. Er wurde zur Polizeiwache Neuss ver­bracht, wo ihm eine Blutprobe ent­nom­men wurde.

Den Fahrradfahrer erwar­tet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Hinsichtlich der ursprüng­li­chen Meldung, dass Pkw beschä­digt wur­den, hat­ten die ein­ge­setz­ten Beamten keine Feststellungen.

(527 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)