Neuss: Polizei stellt „hung­rige” Einbrecher – Zeuge gab ent­schei­den­den Hinweis

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) Dank eines auf­merk­sa­men Neussers nahm die Polizei, in der Nacht zum Freitag (24.05.), zwei Verdächtige eines Einbruches noch am Tatort vor­läu­fig fest.

Der Zeuge beob­ach­tete, gegen 01:30 Uhr, wie zwei Männer an der Rheydter Straße sich an einem Verkaufsstand eines Gartenbaubetriebes zu schaf­fen mach­ten. Einer von bei­den war bereits in der Hütte zugange, sein Komplize stand augen­schein­lich „Schmiere”. Unverzüglich ver­stän­digte er die Polizei, die kurz dar­auf auf dem betrof­fe­nen Grundstück die bei­den Tatverdächtigen stellte.

Das Duo, 18 und 22 Jahre alt, wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Beide sind gestän­dig und gaben an, hung­rig gewe­sen zu sein. Die Hütte dient nor­ma­ler­weise als Verkaufsstand für Spargel. Die jun­gen Männer erwar­tet ein Verfahren wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls. Die wei­te­ren Ermittlungen über­nah­men Beamte des Neusser Kriminalkommissariats.

(129 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.