Kaarst: Einmalige Gelegenheit: Tollitäten für die Session 2019/​2020 gesucht

Kaarst – Wer möchte auch ein­mal als Prinz auf einem Rosenmontagswagen in Büttgen ste­hen, von den Menschen umju­belt wer­den und Kamelle wer­fen?

In der letz­ten Session 2018/​2019 hatte die Stadt seit län­ge­rer Zeit mit Christoph I und Claudia III wie­der ein Städtisches Prinzenpaar. Schnell wurde fest­ge­stellt, dass es mit Tollitäten an der Spitze dop­pelt so schön ist, Karneval zu fei­ern.

Die Stadt Kaarst und die Kaarster Karnevalsvereine wür­den sich daher freuen, wenn sie auch in der nächs­ten Session ein när­ri­sches Oberhaupt hät­ten. Um mög­lichst viele Interessentinnen und Interessenten anzu­spre­chen, sind die Karnevalsvereine und die Stadt Kaarst offen für alle denk­ba­ren Konstellationen: ein Prinzenpaar, ein Solo-​Prinz oder eine Solo-​Prinzessin oder sogar ein Dreigestirn. Das Wichtigste ist die Freude, Karneval zu erle­ben und zu fei­ern. Der/​die Kandidat/​en muss/​müs­sen jedoch Kaarster sein.

Los geht die Session 2019/​2020 wie immer an Hoppeditz Erwachen am 11. November. Über die Session ver­teilt sind bis zu den Höhepunkten Altweiber und Rosenmontag ver­schie­dene Termine wahr­zu­neh­men. Der zeit­li­che Aufwand kann aber über­wie­gend selbst gestal­tet wer­den bis auf einige Pflichttermine, an der die Tollitäten teil­neh­men soll­ten, so z.B. der Karnevalsauftakt an Hoppeditz Erwachen, Altweiber, Rosenmontag und natür­lich die Sitzungstermine der Kaarster Karnevalsgesellschaften.

Interessenten mel­den sich bitte bei der Stadt Kaarst, Bereich Kultur, Tel. 02131/​987301. Eine Mitgliedschaft in einem Karnevalsverein ist nicht erfor­der­lich. Die Karnevalsvereine in Kaarst wer­den den Kandidaten aber gerne mit Rat und Tat vor und wäh­rend der Session zur Seite ste­hen.

(68 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)