Dormagen: Angebote für Sportbegeisterte – im Juni geht es los

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Ab Juni 2019 geht es auch in Dormagen mit Sport im Park los. Für Sportbegeisterte heißt das, dass sie ab Juni ver­schie­dene vom Sportservice der Stadt Dormagen orga­ni­sierte Angebote kos­ten­los aus­pro­bie­ren und bis Ende August regel­mä­ßig nut­zen können. 

Unser Angebote rei­chen vom Bootcamp über Line-​Dance bis hin zu Zumba. Bei den Angeboten fin­den sicher viele Dormagener etwas Passendes für sich“, ist sich der Leiter des Sportservice Swen Möser sicher.

Um es den Dormagenern leicht zu machen, sich sport­lich zu betä­ti­gen, gibt es keine Hürden. Weder ist eine Anmeldung noch ein Anruf oder eine Mail erfor­der­lich. Einfach zum Angebot hin­zu­kom­men, mit­ma­chen und Spaß haben, lau­tet die Devise.

Das sind die kos­ten­lo­sen Angebote:

Kleiner Park Beethovenstraße (Treffpunkt: Turnhalle Beethovenstraße)
mitt­wochs, 17 bis 18.30 Uhr, Boule
don­ners­tags, 17 bis 18.30 Uhr, Zumba
sams­tags, 10 bis 11.30 Uhr, Qi Gong
sonn­tags (nur am 16.06., 21.07. und 18.08.), ab 15 Uhr Line Dance
 
Zons, Bolzplatz am Heidestadion (Treffpunkt: Parkstreifen Wilhelm-Busch-Straße)
don­ners­tags, 18 bis 19.30 Uhr, Qi Gong
frei­tags, 17 bis 18.30 Uhr, Zumba
sonn­tags, 11 bis 12.30 Uhr, Bootcamp
 
Tannenbusch (Treffpunkt: Parkplatz am Geopark)
mon­tags, 18 bis 19.30 Uhr, Tai Chi
sams­tags, 10 bis 11.30 Uhr, Zumba
 
Die Aktion „Sport im Park“ für Dormagen wurde im Sportausschuss Ende 2018 mit gro­ßer Mehrheit beschlos­sen. Jedem Dormagener soll es mög­lich sein, die kos­ten­lo­sen Sportangebote nut­zen zu kön­nen – das ist das Ziel des Angebots.

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)