Meerbusch: Europa‐​Briefwahl „auf den letz­ten Drücker” – Postkästenleerung am Sonntag letzt­ma­lig um 14 Uhr

Meerbusch – Die Briefkästen an städ­ti­schen Gebäuden wer­den am kom­men­den Europawahl‐​Sonntag um 14 Uhr letzt­ma­lig geleert. Das hat das Wahlamt der Stadt Meerbusch jetzt noch­mals bekannt gege­ben.

Auf den aller­letz­ten Drücker” kön­nen Briefwähler am Sonntag not­falls noch bis 18 Uhr im Briefwahlzentrum im Mataré‐​Gymnasium an der Niederdonker Straße 32 in Büderich ihr roten Wahlbriefe abge­ben.

Bislang hat das Wahlamt an der Wittenberger Straße knapp 8.500 Meerbuscher Briefwähler regis­triert. Das sind schon jetzt rund 1.300 mehr als vor fünf Jahren. Damit sei, so Wahlamtsleiter Holger Reith, eine ins­ge­samt gute Europawahlbeteiligung zu erwar­ten. 2014 lag die Europawahlbeteiligung in Meerbusch bei knapp 58 Prozent. Damals fand aller­dings zeit­gleich die Kommunalwahl statt.

(48 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)