Grevenbroich: Diedrich-​Uhlhorn-​Realschule – Jugendliche zei­gen poli­ti­sches Interesse und Engagement

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Die Woche vor dem Wahltag am 26.05.2019 nut­zen die Schülerinnen und Schüler der Diedrich-​Uhlhorn-​Realschule, um die Europawahl 2019 zu simulieren.

Nach Erhalt der Wahlbenachrichtigungen sind die Mitglieder der Sozialwissenschaftskurse ab Klasse 7 in den nächs­ten Tagen auf­ge­for­dert ihre Stimmzettel in den auf­ge­bau­ten Wahlkabinen aus­zu­fül­len und in der ver­sie­gel­ten Wahlurne zu versenken.

In der Vorbereitung auf die Wahlsimulation, die im Rahmen des Projekts Jugendwahl rea­li­siert wer­den konnte, wur­den dabei in allen Jahrgangsstufen neben Fragen zum Future Friday auch andere Themen ange­spro­chen, wie bei­spiels­weise der umstrit­tene Artikel 17 zum digi­ta­len Urheberrecht. Hierbei ent­stand eine hit­zige Debatte, aus der kur­zer­hand eine Einladung der Schülervertretung an MdEP Axel Voss resul­tierte, die die­ser für den 24.06.2019 annahm.

Die Ergebnisse der Wahlsimulation flie­ßen in die bun­des­wei­ten Ergebnisse der Juniorwahl mit ein und wer­den am Wahlabend ver­öf­fent­licht werden.

(64 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)