Rommerskirchen: Kunsttage an der Kastanienschule – Kunstausstellung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – In der Woche vom 20.05.19 – 24.05.19 fin­den an der Kastanienschule Kunsttage statt. Annette Gruner, Rektorin der Kastanienschule:

Wir freuen uns dar­auf, uns gemein­sam mit den Kindern in klas­sen­über­grei­fen­den Projekten auf die Spuren gro­ßer Künstler zu bege­ben – Künstler wie Paul Klee, Keith Haring, Niki de St. Phalle oder auch Friedensreich Hundertwasser. Wir fei­ern ”100 Jahre Bauhaus” genauso, wie wir uns auch mit dem ”Hasen in der Kunst” beschäf­ti­gen! Unsere Schülerinnen und Schüler stel­len sich in ihren Projektgruppen die­ser her­aus­for­dern­den bun­ten Mischung.

Die erar­bei­te­ten Ergebnisse der ein­zel­nen Projektgruppen wer­den in einer Kunstausstellung am Samstag, den 25.05.2019 von 12.30 Uhr – 14.00 Uhr der Öffentlichkeit prä­sen­tiert. Hierzu sind alle sehr herz­lich einladen.

Beginnen wird der Tag schon um 11.00 Uhr mit einem Sponsorenlauf zuguns­ten des Partnerschaftsprojektes in Mosambik. Lore Zinn, die seit nun­mehr 30 Jahren bedürf­tige Kinder in Chimoio in Mosambik beglei­tet, hat kürz­lich die Schule besucht. Sie hat in allen Klassen von ihren Projekten berichtet.

Auch mit Hilfe vie­ler Fotos aus Mosambik ließ sie das schon lang­jäh­rig andau­ernde Partnerschaftsprojekt Mosambik wie­der neu leben­dig wer­den. Die Kinder in Chimoio benö­ti­gen unbe­dingt ein Dach auf dem schon ste­hen­den Rohbau einer neuen Schule, für das jedoch momen­tan kein Geld mehr zur Verfügung steht. Der Sponsorenlauf am Samstag soll hel­fen, diese Not zu lin­dern. In der Mensa und Cafeteria wird natür­lich auch für das leib­li­che Wohl gesorgt werden

(29 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)