Neuss: Umfangreiche Gleis- und Straßenbauarbeiten – Sperrungen im Bereich Willy-​Brandt-​Rings und Stresemannallee

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Über die ver­län­ger­ten Wochenenden „Christi Himmelfahrt“ und „Pfingsten“ wer­den im Kreuzungsbereich des Willy-​Brandt-​Rings, der Stresemannallee und der Rampe der Josef-​Kardinal-​Frings-​Brücke umfang­rei­che Gleisarbeiten der Rheinbahn sowie Erneuerungsarbeiten der Fahrbahndecke durch die Stadt Neuss durchgeführt. 

Während der Bauarbeiten von Mittwoch, 29. Mai, 21 Uhr, bis Montag, 3. Juni 2019, 3.30 Uhr, sowie von Freitag, 7. Juni, 21 Uhr, bis Dienstag, 11. Juni 2019, 3.30 Uhr, kann der Kreuzungsbereich in Nord/​Süd-​Richtung, also vom Willy-​Brandt-​Ring auf die B1 und umge­kehrt, nicht über­quert wer­den. Die Autobahnausfahrt Neuss-​Hafen bleibt daher in die­sem Zeitraum gesperrt.

Das Rheinparkcenter wird wie gewohnt über die Hammer Landstraße zu errei­chen sein, der Hafen kann über den Willy-​Brandt-​Ring von der A52 kom­mend über die Ausfahrt Büderich ange­fah­ren werden.

Am Pfingstwochenende wird am Samstag, 8. Juni 2019, ab 18 Uhr, durch den Einbau der Asphaltdecke eine Sperrung der nörd­li­chen Fahrbahn in Fahrtrichtung Neuss erfor­der­lich sein. Der Verkehr wird dann über die Hammer Landstraße und Langemarckstraße umge­lei­tet. Eine groß­räu­mige Umleitung über die Autobahnen wird ausgeschildert.

Ortskundige Autofahrerinnen und ‑fah­rer wer­den gebe­ten, den Baustellenbereich groß­räu­mig zu umfah­ren, da mit erheb­li­chen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rech­nen ist. Die Rheinbahn wird zudem einen Schienenersatzverkehr ein­rich­ten, da die Haltestellen der Linie 709 im Neusser Stadtgebiet für den Zeitraum der Bauarbeiten nicht ange­fah­ren wer­den können.

Umleitungsempfehlung. Karte: Stadt
(2.135 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)