Neuss: Polizei warnt vor fal­schem Wasserwerker – Trickdieb bestiehlt Seniorin

Neuss (ots) Zum wie­der­hol­ten Mal warnt die Polizei im Rhein-​Kreis Neuss vor unbe­kann­ten Trickdieben, die sich als Wasserwerker aus­ge­ben. Einer die­ser Täter war am Montag (20.05.) in der Neusser Innenstadt aktiv und auch erfolg­reich.

Gegen 11:00 Uhr klin­gelte er bei einer über 90-​jährigen Seniorin an der Krefelder Straße. Der Mann stellte sich kurz vor und gab an, den Wasserzählerstand in der Wohnung able­sen zu müs­sen. Vertrauensvoll ließ die ältere Dame den Handwerker in ihre Wohnung. Nach „geta­ner Arbeit” ver­ab­schie­dete sich der Unbekannte.

Kurz dar­auf bemerkte die Seniorin den Diebstahl einer Schmuckschatulle und ihrer Geldbörse. Vom Tatverdächtigen liegt nur eine vage Personenbeschreibung vor:

  • Etwa 30 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und mit einer schwar­zen Jacke beklei­det.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben, oder Hinweise auf die Identität des Trickdiebes geben kön­nen, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu infor­mie­ren.

Hinweise der Polizei: Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung ange­kün­digt wor­den sind. Einem Betrüger sind seine fins­te­ren Absichten in den sel­tens­ten Fällen anzu­se­hen. Die Täter tre­ten in ganz unter­schied­li­chen Rollen auf: Mal geben sie sich als seriös geklei­de­ter Geschäftsmann, mal wer­den sie als Handwerker in Arbeitskleidung, als Hilfsbedürftiger oder sogar als angeb­li­che Amtsperson vor­stel­lig. Um ans Ziel zu gelan­gen, über­ra­schen die Täter immer wie­der durch außer­or­dent­li­chen Ideenreichtum. Bei aktu­el­len ver­däch­ti­gen Beobachtungen benach­rich­ti­gen Sie umge­hend unter der Notrufnummer 110 die Polizei!

(61 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)