Meerbusch: Autofahrerin kam von der Straße ab und ver­letzte sich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-​Büderich (ots) In allen Kommunen im Rhein-​Kreis Neuss hatte sich die Polizei am Mittwoch (08.05.2019) am lan­des­wei­ten Kontrolltag zum Thema „Ablenkung im Straßenverkehr” betei­ligt.

Dabei ahn­de­ten die Ordnungshüter nicht nur Verkehrsverstöße, son­dern infor­mier­ten auch über mög­li­che Gefahren. Wir berich­te­ten dar­über mit Pressemeldung vom 09.05.2019. Ein Beispiel, wel­che Folgen „Ablenkung am Steuer” haben kann, könnte sich am Montagnachmittag (20.5.) in Büderich ereig­net haben.

Eine 34-​jährige Frau aus Mettmann war mit ihrem Mitsubishi auf der Böhlerstraße nach rechts von der Straße abge­kom­men und gegen einen Lichtmast geprallt. Sie ver­letzte sich dabei glück­li­cher­weise nur leicht. Rettungskräfte brach­ten die Frau in ein Krankenhaus. Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei war sie wäh­rend der Fahrt abge­lenkt, weil ihr ein Kugelschreiber in den Fußraum gefal­len war. Das Auto musste abge­schleppt wer­den.

(246 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.