Düsseldorf: Verwirrter Neusser atta­ckiert Ehepaar grund­los – Einweisung in Psychiatrische Klinik

Düsseldorf-​Hamm (ots) Montag, 20. Mai 2019, 17.45 Uhr – Ein offen­sicht­lich ver­wirr­ter Mann atta­ckierte ges­tern Abend grund­los ein Ehepaar in Hamm.

Bei dem Angriff wurde der Ehemann schwer ver­letzt. Der Verdächtige konnte durch die Polizei fest­ge­nom­men und spä­ter von einem Amtsarzt in eine Psychiatrische Klinik ein­ge­wie­sen wer­den.

Nach den bis­he­ri­gen Ermittlungen waren der 77-​Jährige und seine 75 Jahre alte Ehefrau nach einer Fahrradtour an ihrem Wohnhaus in Hamm ange­kom­men. Während sie ihre Zweiräder durch ein Tor auf das Grundstück schie­ben woll­ten, erschien plötz­lich ein Unbekannter, eben­falls auf einem Rad, und fuhr gegen die Frau. Anschließend schlug er auf den 77-​Jährigen ein und trat wei­ter nach ihm, als die­ser bereits auf dem Boden lag. Auch die ihrem Mann zu Hilfe eilende Frau wurde von dem aggres­si­ven Angreifer geschla­gen.

Anschließend flüch­tete der Unbekannte. Er konnte durch die Polizei im nahen Umfeld auf­ge­grif­fen wer­den. Den Beamten gegen­über machte der 27-​jährige Neusser wirre und teils zusam­men­hangs­lose Angaben. Ein hin­zu­ge­zo­ge­ner Amtsarzt wies den Mann in eine Psychiatrische Klinik ein. Der 77-​Jährige musste zur sta­tio­nä­ren Behandlung sei­ner Verletzungen in ein Krankenhaus ein­ge­lie­fert wer­den. Seine Ehefrau ver­letzte sich leicht.

(433 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE