Dormagen: Kirmesplatz – Polizei ermit­telt nach Schlägerei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



  • Dormagen (ots) In der Nacht zum Sonntag (19.05.), gegen 01:30 Uhr, kam es auf dem Kirmesplatz in Dormagen zu einer tät­li­chen Auseinandersetzung. 

An der Straße „Bürger-​Schützen-​Allee” soll eine Gruppe meh­re­rer jun­ger Männer die Gäste einer Feier ange­gan­gen sein. Der Streit eska­lierte dann soweit, dass sich die Jugendlichen (15 bis 18 Jahre alt) unter­ein­an­der kör­per­lich atta­ckier­ten. Dabei erlit­ten zwei 16-​jährige Dormagener Verletzungen.

Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Zwecks Bewältigung und Beruhigung der Lage waren wei­tere Polizeikräfte, dar­un­ter auch ein Diensthundeführer, ein­ge­setzt. Um die unmit­tel­bare Begehung von Straftaten zu unter­bin­den, setz­ten die Beamten den Einsatzmehrzweckstock ein. Zur Verhinderung wei­te­rer Straftaten muss­ten ein 16- und ein 18-​Jähriger in Gewahrsam genom­men werden.

Es gibt Hinweise dar­auf, dass die Hintergründe, die zu der Auseinandersetzung geführt haben, in pri­va­ten Konfrontationen in der Vergangenheit unter den Beteiligten lie­gen. Bereits einige Stunden zuvor (17.05., gegen 23:10 Uhr,) kam es zu einem ähn­lich gela­ger­ten Vorfall eini­ger Beteiligter auf dem Gelände am Kirmesplatz.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen.

(961 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)