Neuss: Polizei stellt bei Verdächtigem Rauschgift, Teleskopschlagstock und Fahrrad sicher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am frü­hen Donnerstagabend (16.05.), gegen 17:30 Uhr, kon­trol­lierte ein Motorradfahrer der Neusser Polizei auf dem Parkplatz an der Stadthalle einen ver­däch­ti­gen Fahrradfahrer.

Der Grund für das auf­fal­lend ner­vöse Verhalten des 47-​Jährigen war auch schnell gefun­den: Der Polizist stellte neben knapp 20 Gramm Amphetamin, auch eine Feinwaage und einen Teleskopschlagstock sicher.

Auf die Herkunft sei­nes Drahtesels der Marke „Giant” ange­spro­chen, ver­strickte sich der poli­zei­be­kannte 47-​Jährige in Widersprüche. Einen Eigentumsnachweis konnte er nicht erbrin­gen. Es besteht der Verdacht, dass es sich bei dem Fahrrad um Diebesgut han­deln könnte.

Der Verdächtige, momen­tan ohne fes­ten Wohnsitz, wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die Ermittlungen dau­ern an.

(126 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)