Rommerskirchen: Feldweg Gut Mariannenhöhe – Ablagerung von „Wildem Müll”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Immer wie­der hat der gemein­de­ei­gene Bauhof mit der Beseitigung von „Wildem Müll” zu tun. Häufig wer­den Altreifen, Kühlschränke oder auch Hausmüll in der freien Natur „ent­sorgt”.

Einen Fall wie jetzt hat es aber bis­lang noch nicht gege­ben. Auf einem Feldweg hin­ter dem Gut Mariannenhöhe wurde gleich eine ganze LKW – Ladung Müll mit­ten auf einem Feldweg abge­la­gert. Offensichtlich ist der LKW von der B 59 auf den Feldweg abge­bo­gen und hat dann seine Ladung abgekippt.

Die Gemeinde Rommerskirchen hat Strafanzeige gestellt. Zeugen, die sach­dien­li­che Hinweise geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei der Polizei oder dem Ordnungsamt der Gemeinde Rommerskirchen zu melden.

Wilder Müll Rommerskirchen
Foto: Gemeinde
(163 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)