Dormagen: Küchenabfälle – wenn kom­pos­tier­bar dann bitte in die Biotonne

Dormagen – „Jetzt RETT’ICH die Welt“ lautet der Leitspruch der diesjährigen Aktionswochen zur Biotonne. Vom 18. Mai bis 9. Juni 2019 appelliert die Stadt Dormagen im Rahmen der deutschlandweiten Aktionswochen zur Biotonne gemeinsam mit Bundesumweltministerium, NABU, dem Einzelhandel, Abfallverbänden und vielen Städten und Gemeinden an die Wirkkraft der Bürger.

Mit farbenfrohen Infotafeln in ganz Deutschland und einem Online-Gewinnspiel zur Biotonne klärt das Netzwerk der Aktion Biotonne Deutschland Bürgerinnen und Bürger über die richtige Abfalltrennung auf. Bundesumweltministerin Svenja Schulze: „Kompostierbare Küchenabfälle sammeln lohnt sich. Denn Kartoffel-, Möhren- oder Bananenschalen sind echte Ressourcen. Daraus lässt sich Kompost für den Anbau von Ackerpflanzen herstellen. Das hilft, auf künstliche Düngemittel zu verzichten. Aus den Abfällen kann außerdem Biogas gewonnen werden, das zur Erzeugung von erneuerbarem Strom und Wärme beiträgt“.

Deutschlandweit sind es 4,5 Mio. Tonnen organische Küchenabfälle, die jährlich in der Restmülltonne anstatt der Biotonne entsorgt werden. Als vorherrschende Gründe für das falsche Trennverhalten gelten Unwissenheit darüber, welche Abfälle in die Biotonne dürfen (bzw. welche nicht) sowie Ekel vor den feuchten Abfällen und damit einhergehende Hemmnisse, die Bioabfälle richtig zu entsorgen. Bundesweit gibt es über 260 Kompostierungs- und über 70 Vergärungsanlagen für getrennt gesammelte Bioabfälle aus Haushalten.

Sammeltypen
Sammeltypen

Beim bundesweiten Online-Gewinnspiel auf www.aktion-biotonne-deutschland.de kann jeder sein Wissen zur Biotonne testen und dabei kulinarische Preise gewinnen. Zudem macht die Aktion Biotonne Deutschland mit cleveren und lustigen Sprüchen wie „Jetzt RETT’ICH die Welt“ oder „Das sagt mir mein LAUCHgefühl“ gemeinsam mit den lokalen Abfallberatern auf die Biotonnen-Thematik aufmerksam und möchte mit verbraucherorientierter Aufklärung Hemmschwellen abbauen sowie hilfreiche Tipps zum Sammeln der feuchten Küchenabfälle geben. Welche Abfälle in Dormagen in die Biotonne dürfen, erfahren Bürgerinnen und Bürger unter 02133 257302.

(77 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)