Neuss: Zusammenstoß zwi­schen Auto und Zug ver­lief glimpflich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Glücklicherweise mit nur leich­ten Verletzungen endete ein Verkehrsunfall in der Nacht zum Dienstag (14.05.) in Neuss.

Gegen 00:30 Uhr hatte eine 58-​Jährige vor­ge­habt, mit ihrem Toyota die Gleise in Höhe Büdericher und Xantener Straße zu über­que­ren. Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei hatte die Frau aus Belgien dabei mög­li­cher­weise das Rotlicht am Bahnübergang über­se­hen. Es kam zum Zusammenstoß mit einer Lok, die gerade wie­der ange­fah­ren war.

Die Autofahrerin konnte selb­stän­dig ihr Fahrzeug ver­las­sen. Sie hatte sich leicht ver­letzt. Rettungskräfte brach­ten sie in ein Krankenhaus. Der Toyota war total beschä­digt und musste abge­schleppt werden.

(160 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)