Kaarst: Ehrenamtsbörse ver­mit­telte wie­der das pas­sende Ehrenamt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Wer sich ehren­amt­lich enga­gie­ren will, hat jetzt die Gelegenheit, das pas­sende Aufgabengebiet zu finden. 

Die Kaarster Ehrenamtsbörse führt am Samstag, dem 18. Mai 2019, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr, in der Rathausgalerie inter­es­sierte Bürger und gemein­nüt­zige Einrichtungen/​Vereine zusam­men. Eröffnet wird die Börse durch die Kaarster Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus.

Neben den Kaarster Lesepartnern sind das Vinzenzhaus, der Johanniterstift, die Hospizbewegung Kaarst, der Kaarster Ortsverband des Sozialverbandes VdK, die kath. Pfarreiengemeinschaft Kaarst/​Büttgen mit dem Netzwerk 55+, das Museum Tuppenhof und erst­mals die Initiative „Erinnerungen„vor Ort.

Das Kunstcafé EinBlick sorgt für das leib­li­che Wohl. Die Freiwilligen Zentrale Neuss-​Kaarst infor­miert dar­über hin­aus gerne zu wei­te­ren ehren­amt­li­chen Tätigkeitsfeldern, die auf der Börse sel­ber viel­leicht nicht ver­tre­ten sein können.

(258 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)