Neuss: Raub auf Spielhalle – Kriminalpolizei ermit­telt

Neuss (ots) In der Nacht zum Freitag (10.05.) kam es in der Neusser Innenstadt zu einem Raub auf eine Spielhalle.

Ersten Erkenntnissen zufolge, hatte ein bis dato unbe­kann­ter Mann einen Angestellten nach Geschäftsschluss am Salon am „Glockhammer” abge­passt und die Herausgabe der Tageseinnahmen erzwun­gen. Diese packte er in einen Stoffbeutel.

Seine Forderung unter­strich der mas­kierte Täter, indem er sei­nem Opfer ein Messer vor­hielt. Anschließend flüch­tete er zu Fuß in unbe­kannte Richtung. Der Täter wird fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben:

  • Etwa 180 bis 185 Zentimeter groß, unter 30 Jahre alt, nor­male Statur, beklei­det mit einer dunk­len Jacke, einer grau­f­ar­be­nen Jogginghose und einer grauen Cap.
  • Der Räuber, der nach Zeugenangaben deutsch mit ara­bi­schem Akzent sprach, hatte sein Gesicht mit einem Tuch ver­mummt.

Eine Fahndung nach dem Unbekannten durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben oder Hinweise auf die Identität des Flüchtigen geben kön­nen, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu set­zen.

(257 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)