Jüchen: FDP: „Europas Chancen nut­zen“ – Dr. Michael Terwiesche zu Gast

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Mit der Europawahl steht in die­sem Jahr eine der wich­tigs­ten Wahlen für die Weiterentwicklung von Frieden, Freiheit und Wohlstand vor der Tür. Die Freien Demokraten Jüchen wol­len über die wich­tigs­ten Themen auf­klä­ren und haben sich dazu fach­kun­dige Expertise eingeladen. 

Der FDP-​Europakandidat Dr. Michael Terwiesche wird am kom­men­den Freitag, 17.05.2019 ab 20 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung in der Gaststätte „Zum alten Fritz“, Wilhelmstr. 26, 41363 Jüchen zu Gast sein. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu herz­lich eingeladen.

Simon Kell, Ortsverbandsvorsitzender der FDP Jüchen, erklärt: „Wir erle­ben im Alltag immer wie­der, wie über Europa und die EU geschimpft wird. Seien es die Gurkenkrümmungsverordnung oder die Saugleistung von Staubsaugern: Man hat das Gefühl, die EU ist zu groß, wo sie bes­ser klein wäre.

Wir wol­len statt­des­sen einen Blick dar­auf wer­fen, was das größte Friedens- und Freiheitsprojekt für uns tut und wo noch Optimierungspotentiale sind. Ich freue mich, dazu mit Dr. Michael Terwiesche einen aus­ge­wie­se­nen Fachexperten gewon­nen zu haben.“

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)