Rommerskirchen: Polizei fahn­det nach Schuleinbrechern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) In der Nacht zu Donnerstag (9.5.), gegen 5 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in die Grundschule an der Stephanusstraße. 

Da nicht aus­zu­schlie­ßen war, dass sich die Diebe noch in unmit­tel­ba­rer Nähe des Tatortes auf­hiel­ten, umstell­ten die Beamten zunächst das Gebäude und zogen auch einen Polizeihubschrauber hinzu. Bei einer anschlie­ßen­den Durchsuchung der Schule konn­ten ein auf­ge­bro­che­nes Fenster und durch­wühlte Büroräume, jedoch keine Tatverdächtigen fest­ge­stellt wer­den. Die Kripo sicherte Spuren am Tatort und nahm die Ermittlungen auf.

Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem geschil­der­ten Sachverhalt gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 bei der Polizei zu melden.

(237 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)