Neuss: Tatverdächtige nach ver­such­tem Einbruch gestellt – Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men

Neuss (ots) In der Nacht zum Donnerstag (09.05.), gegen 00:20 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen möglichen Einbruchsversuch in ein Mehrfamilienhaus an der Trankgasse.

Durch Geräusche auf den Vorfall aufmerksam geworden, informierte ein Anwohner sofort die Beamten. Er beobachte einen Verdächtigen, der augenscheinlich versuchte, die Haustüre zu knacken, parallel dazu entdeckte er einen Zweiten, der offensichtlich "Schmiere stand". Gleichzeitig bemerkten die vermeintlichen Einbrecher, dass sie offensichtlich entdeckt wurden und stiegen in einem BMW.

Der Zeuge nahm unvermittelt die Verfolgung auf. Der flüchtige BMW samt der beiden Insassen konnte letztendlich von Polizisten an der Augustinusstraße gestoppt werden. Die 30 und 37 Jahre alten Tatverdächtigen, einer von ihnen ohne festen Wohnsitz in Deutschland, wurden vorläufig festgenommen. Das Duo schweigt sich den bei Ermittlern des Neusser Fachkommissariats aus - die Ermittlungen dauern an.

(116 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)